SCHEMA ST4 Know-how: Zentrale Layoutfunktionen umsetzen Teil 2

SCHEMA ST4 Know-how: Zentrale Layoutfunktionen umsetzen Teil 2

, Kategorien: SCHEMA ST4 und CDS Technische Dokumentation
Wie findet man einen guten Übersetzer?

 

In Artikel Zentrale Layout-Funktionen im SCHEMA PLD Teil 1 zeigten wir anhand eines Beispiels, wie der Grundsatz der Wiederverwendung sich auch im Bereich Layout anwenden lässt: die Auslagerung von zentralen Funktionen sorgt für Konsistenz und einen niedrigeren Wartungsaufwand. Unser Beispiel bezog sich auf das Datumformat: Dies wird z. B. erforderlich, wenn das Format des Zeitstempels kulturraumspezifisch in mehreren Sprachen angepasst werden muss.

 

Die gleiche Vorgehensweise bietet sich auch für weitere sich wiederholende Elemente des Layouts an. Dies können ganze Blöcke sein, wie z. B. die Fuß- oder Kopfzeile. Auch eine Schachtelung der Funktionen ist möglich, z. B. wird im Beispiel unten die Funktion „generateDate“ sowohl direkt aus dem Layout als auch aus der neuen Funktion „generateFooterInside“ aufgerufen.


Praxisbeispiel: Fußzeile 

Um den Fußzeileninhalt zentral zu definieren, geht man wie folgt vor:

 

Schritt 1: Die Fußzeile besteht aus zwei Bereichen, deren Anordnung auf der Seite von der konkreten Seitenzahl abhängt (gerade/ungerade). Der innere Bereich der Fußzeile enthält die Dokumentennummer, die Versionsnummer und das Datum. Der äußere Bereich enthält die aktuelle Seitenzahl und die Gesamtseitenzahl.

 

Schritt 2: Wie im Beispiel aus Teil 1 die beiden Bereiche „generateFooterInside“ und „generateFooterOutside“ als Gruppen unter Inhaltslayout/Processing Rules anlegen und den entsprechenden Modus vergeben (z. B. Modus: „generateFooterInside“).

 

Schritt 3: Die Elemente aus der bisherigen Fußzeile in die neuen Bereiche übertragen.

 

Schritt 4: Um das Datum innerhalb der Fußzeile zu erzeugen, genügt es, die Funktion „generateDate“ aus Beispiel 1 aufzurufen (Weiterverarbeitung auf '.', Modus: „generateDate“).

 

eine generische Referenz auf die zentrale Datumsfunktion

 

Ergebnis: In dieser neu definierten Fußzeile können Sie Ihre Änderungen einfügen. Diese werden auf allen Seitenvorlagen angezeigt.

 

Wir haben mit der Blogserie zum SCHEMA Page Layout Designer einen möglichen Ansatz beschrieben, um Layouts zu vereinfachen. Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Thema, schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

 

Mehr zu unseren Leistungen in diesem Bereich gibt es unter SCHEMA FULL SERVICE


Über den Autor

 

Daniel Norek arbeitet seit November 2016 als technischer Redakteur bei der Dokuwerk KG. Er ist Experte für die Einführung, Konzeptionierung und Anwendung von SCHEMA ST4 und CDS.

Zurück